Beobachtungsbericht der Sofi vom 20.03.2015 in Ettlingen-Schluttenbach

von Giovanni Caronti (Kommentare: 0)

Die meisten Wetterprognosen waren positiv, so dass meine Frau und ich beschlossen, die Sonnenfinsternis am 20.03.2015 vom Beobachtungspunkt in Ettlingen-Schluttenbach zu genießen. Auf ca. 400 Höhenmetern können wir von diesem Standort in Richtung Süd-Osten die Nachbarorte Schöllbronn und Spessart sehen und weiter entfernt Etzenrot sowie –im Bild nicht sichtbar- in Richtung Pforzheim und Dobel schauen.

Zwei Verwandte hatten am Vortag ihr Interesse an der Beobachtung angemeldet und brachten gleich die Sofi-Brillen aus der totalen Sofi von 1999 mit:

In der Zeit von 9:28 Uhr bis 11:48 Uhr habe ich über 200 Fotos mit meiner Digitalkamera gemacht, die über WiFi mit meinem Tablett verbunden und gesteuert wurde. Als Optik habe ich mir über eBay vor ein paar Wochen ein Teleobjektiv mit 500 mm Brennweite und ein T2-Konverter, der auf dem APS-C Sensor eine Brennweite von ca. 1.500 mm abbildet, erworben.

Beobachtet haben wir über den Bildschirm des Tabletts und mit Sofi-Brillen. Spaziergänger, die von uns zur Mitbeobachtung animiert wurden, nahmen gerne an. Einige haben auch Ihre eMail-Adressen hinterlassen, damit ich ein paar Sofi-Aufnahmen nachsenden kann.

Während der einzelnen Sofi-Phasen konnten wir deutlich Temperatur- und Helligkeitsunterschiede feststellen.

 

Mit der Photografischen Ausbeute bin ich sehr zufrieden.

Zusätzlich habe ich einige Doppelbelichtungen gemacht, um die schöne Atmosphäre fest zu halten.

                 

Es war ein sehr spannender und gelungener Tag, der Wettergott hat uns dabei sehr geholfen.

 

 

Giovanni Caronti, Mitglied bei der AVKA Karlsruhe.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben